Krankengymnastik auf neurologischer Grundlage

    Diese spezielle Form der Krankengymnastik wird bei Erkrankungen angewendet, die das zentrale und/oder periphere Nervensystem betreffen.

    Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
    Die Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF) ist eine Methode, die das Ziel verfolgt das Zusammenspiel von Muskulatur, Nerven und der Rezeptoren des Bewegungssystems zu erleichtern. Es wurde speziell für Menschen mit neurologischen Erkrankungen entwickelt (z.B. Schlaganfall, Multiple Sklerose, Parkinson, etc.). Es findet aber auch Anwendung in der Orthopädie, Traumatologie und der Trainingstherapie.

    Das besondere an der PNF-Methode ist, dass spezielle dreidimensionale Bewegungsmuster (Pattern) verwendet werden, die sich an der anatomischen Anlage der Muskulatur orientieren. Durch verschiedene Reize wie Druck (Approximation) und Zug (Traktion) werden bestimmte Muskelgruppen angesprochen, um differenzierte Bewegungsabläufe an oder neu zu bahnen, damit diese dem/der Patient/in im Alltag wieder oder besser zur Verfügung stehen.

     

    Bobath für Erwachsene
    Das Bobath-Konzept ist das bedeutendste Pflege- und Therapiekonzept für Patienten/innen mit neurologischen Erkrankungen. Es wurde primär für Patienten/innen mit einem Schlaganfall (Apoplex) und einem Schädelhirntrauma entwickelt, kommt aber auch bei der Multiplen Sklerose (MS), Parkinson und anderen Erkrankungen aus dem Neurologischen Bereich zum Einsatz.

    Dabei gibt es keine vorgegebenen Übungen, vielmehr geht es darum, individuell die Bedürfnisse des/r Patienten/in wahrzunehmen und für seine/ihre im Alltag benötigten Aktivitäten entsprechende Übungen zu entwickeln. Es wird die Plastizität des Gehirns genutzt, um verlorengegangene Bewegungsabläufe wieder neu zu erlernen und im Alltag einzusetzen. (z. B. gehen, stehen, sitzen, greifen, Nahrung aufnehmen, Körperhygiene selbst ausführen).

    In Abhängigkeit von der Erkrankung und den Wünschen des/r Patienten/in ergeben sich Ziele vom Erhalt der Pflegefähigkeit bis hin zum Wiedereinstieg in den Beruf und den Sport.

    Das Besondere am Bobath-Konzept ist, dass es von der Akutphase bis in die Spätrehabilitation eingesetzt werden kann und disziplinübergreifend von Pflegekräften, Ergotherapeuten und Physiotherapeuten umgesetzt wird, um für den Patienten die bestmögliche Teilhabe am Leben zu erreichen.

    Anmeldung/Kontakt

    Sprechen Sie uns gerne an.

    069 475-7500

    Fax 069 475-7501
    E-Mail: rehazentrum[at]main-bgmed.de

    Öffnungszeiten Therapiebereich
    Mo-Do 07.00 - 19.00 Uhr
    Fr 07.00 - 18.00 Uhr