Ich nehme ab

Unzählige Versuche abzunehmen, doch das Wohlfühlgewicht bleibt nach wie vor unerreicht. Woran könnte das liegen? Beinahe täglich werden neue Kurse und besondere Diäten beworben, die kurzfristig auch oft zu Abnehmerfolgen führen. Nach Diätende steigt das Gewicht wieder, der Jojo-Effekt ist vorprogrammiert.

„Ich nehme ab“ baut auf langfristigen Erfolg – nicht nur für das Körpergewicht, sondern auch für Ihre Gesundheit und Ihr persönliches Wohlbefinden. Ziel des Programms ist eine schrittweise Umstellung Ihres Ernährungs- und Bewegungsverhaltens. Dabei verlieren Sie kontinuierlich an Gewicht.

In einer kleinen Gruppe profitieren Sie von den Erfahrungen der anderen Teilnehmer. Gemeinsam

• finden Sie Lösungsstrategien für „dick machende“ Gewohnheiten
• lernen Sie sich erreichbare Ziele zu setzen und dadurch die Motivation aufrecht zu erhalten
• widmen Sie sich den Themengebieten Ernährung, Bewegung und Entspannung
• trainieren Sie nach der Kursstunde aktiv um die Theorie in die Praxis umzusetzen

„Ich nehme ab“ wendet sich an Menschen mit „mäßigem“ Übergewicht, d. h. mit einem BMI (=Body Mass Index) zwischen 25 und 35.

Anmeldung/Kontakt

Sprechen Sie uns gerne an.

069 475-7500

Fax 069 475-7501
E-Mail: rehazentrum[at]main-bgmed.de

Öffnungszeiten Therapiebereich
Mo-Do 07.00 - 20.00 Uhr
Fr 07.00 - 18.00 Uhr

Öffnungszeiten Fitnessbereich
Mo-Do 08.00 bis 21.00 Uhr
Fr 08.00 bis 18.00 Uhr
Sa & So 09.00 bis 17.00 Uhr

Info zum Kurs

Leitung: Madeleine Schmidt, Ökotrophologin und Ernährungsberaterin/DGE
Dauer: 10 Einheiten à 60 Minuten Ernährung + 10 Einheiten à 45 Minuten Bewegung (optional kann der Kurs auch ohne Bewegungsteil gebucht werden)

Hinweis zur Kostenübernahme

Der Kurs wird durch die gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst. Bitte informieren Sie sich über die Höhe der Bezuschussung bei Ihrer Krankenkasse.

Gesundheitsberatung

Zur Prävention und als Unterstützung bei gesundheitlichen Problemen bieten wir Ihnen eine Gesundheitsberatung an. Die Berater zeigen individuelle Lösungsmöglichkeiten auf und achten darauf, unter Berücksichtigung der jeweiligen Krankenkasse, möglichst kostenneutral zu arbeiten.
Fragen Sie uns danach!